Geschichte der Tierarztpraxis Lammers

1956 - Zwei Jahre nachdem Deutschland in Bern zum ersten Mal Fußballweltmeister wurde, nahm Dr. Hermann Lammers seine tierärztliche Tätigkeit auf. Die berufliche Laufbahn begann in der Tierarztpraxis seines Onkels Dr. Heinz Hombrink in Freckenhorst, der sich seinerseits schon 1936 als praktizierender Tierarzt niedergelassen hatte.

Damit beginnt die tierärztliche Tradition der Familie Lammers in der zweiten Generation.

Es wurden erste Labmagenoperationen und Kaiserschnitte im Stehen vorgenommen. Die fortschrittlichen Gedanken in der Rindermedizin und die Operationsmethoden wurden von Dr. Lammers sen. im Rahmen von Veröffentlichungen publiziert, da sie seinerzeit ein Novum in der tierärztlichen Praxis waren. Es gab damals zu diesen Veröffentlichungen sogar Anfragen aus Japan.

Geschichte der Tierarztpraxis Lammers

1969 - Nach rund 14 Jahren gemeinsamen Arbeitens erfolgte die Gründung der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Hermann Lammers und Dr. Hugo Suttorp.

Geschichte der Tierarztpraxis Lammers

1974 - Im Jahr 1974 wurde die tierärztliche Tätigkeit von Dr. Hermann Lammers als Einzelpraxis in Freckenhorst fortgeführt. Der Behandlungsschwerpunkt fokussierte sich mehr auf den Rinderbereich und die Milchviehhaltung. Die tierartspezifische Ausrichtung der Praxis führte auch zu innovativen Ideen im Bereich der Operationen. Allerdings entwickelte sich die lokale Landwirtschaft mehr in Richtung Schwein und dementsprechend nahm auch die tierärztliche Tätigkeit im Schweinebereich zu.

Dr. Hermann Lammers war der Tierarzt, der Mitte der 1990iger Jahre die Schweinepest als vom Hoftierarzt hinzugezogener Experte sofort diagnostizierte und die Seuchenbekämpfung einleitete.

1997 - Nach Beendigung des Veterinärmedizinstudiums an der Freien Universität Berlin tritt Jan-Bernd Lammers als Assistenztierarzt in die väterliche Praxis ein und setzt das Tierarztdasein in dritter Generation fort. Mit dem Eintritt des Sohnes kommt neben dem Rinderbereich der Behandlung von Schweinen eine noch stärkere Bedeutung zu.

 

Tierarztpraxis Lammers - Geschichte
Tierarztpraxis Lammers - Geschichte

1998 - Die Praxis übernimmt den Kundenstamm der Tierarztpraxis von Hugo Suttorp-Averberg in Warendorf-Hoetmar.

Geschichte der Tierarztpraxis Lammers

1999 - Mit dem Eintritt von Tierärztin Simone Lammers kommt auch die heutige Ehefrau des jetzigen Praxisinhabers in die elterliche Tierarztpraxis.

2000 - Ein Jahr später wird die Praxis von Jan-Bernd Lammers übernommen. Der zunehmenden Spezialisierung auf den Nutztierbereich wird nicht zuletzt durch die Ablegung der Prüfung zum „Tierarzt für Bestandsbetreuung und Qualitätssicherung im Erzeugerbetrieb Schwein“ Rechnung getragen.

Mit Beginn des neuen Millenniums war in der Tierarztpraxis neben dem Praxisinhaber und seiner Ehefrau eine tiermedizinische Fachangestellte tätig.

2001 - In 2001 wurde die Tierarztpraxis von der Tierärztekammer Westfalen-Lippe sowohl als „Tierärztliche Praxis für Schweine“ als auch als „Tierärztliche Praxis für Rinder“ zugelassen. Die Anforderungen zur Zulassung werden von der zuständigen Tierärztekammer in wiederkehrenden Zeiträumen überprüft.

In diesem Jahr wurde zudem die erste Assistenztierärztin eingestellt.

Geschichte der Tierarztpraxis Lammers

2005 - Dem zunehmenden Patientenaufkommen wurde in 2005 Rechnung getragen und mit dem Neubau einer Praxisimmobilie an der Eisenbahnstraße begonnen. Zudem wurden die Zulassungen als „Tierärztliche Praxis für Schweine“ und als „Tierärztliche Praxis für Rinder“ durch die Tierärztekammer Westfalen-Lippe verlängert. Im Zuge der persönlichen Qualifikation legte Jan-Bernd Lammers die Prüfung zum „Fachtierarzt für Schweine“ ab.

2006 - Nach dem Abschluss der Bauarbeiten konnte im Jahre 2006 das neue Praxisgebäude im Gewerbegebiet Ost in Freckenhorst an der Eisenbahnstraße bezogen werden. Auf einer Fläche von 300 qm befinden sich der Empfang, die Verwaltungsräume, die tierärztliche Apotheke, Garagenplätze für die Praxisfahrzeuge sowie ein Behandlungsraum für Kleintiere. Gut zu erkennen ist der Eingangsbereich der Praxisimmobilie durch die im „Kuhfleckdesign“ gestalteten Außenwände. Im Außenbereich befinden sich genügend Parkplätze für die Kunden und die Mitarbeiter der Praxis.

2009 - Dem Vierjahresrhythmus entsprechend wurden die Zulassungen als „Tierärztliche Praxis für Schweine“ und als „Tierärztliche Praxis für Rinder“ durch die Tierärztekammer Westfalen-Lippe verlängert.

2013 - Dem Vierjahresrhythmus entsprechend wurden die Zulassungen als „Tierärztliche Praxis für Schweine“ und als „Tierärztliche Praxis für Rinder“ durch die Tierärztekammer Westfalen-Lippe verlängert.

2014 - Anfang des Jahres übernimmt die Tierarztpraxis Lammers den landwirtschaftlichen Kundenstamm von Dr. Heiner Borgmann in Telgte, der den Nutztieranteil seiner Tierarztpraxis abgegeben hat. Mit der Übernahme des Patientenstamms wächst die Praxis im Nutztierbereich und das Praxisgebiet vergrößert sich bis in den nordwestlichen Teil des Kreises Warendorf.

2015 - Anfang des Jahres übernimmt die Tierarztpraxis Lammers den landwirtschaftlichen Kundenstamm von Dr. Wilhelm Hemkemeyer aus Greffen. Mit der Übernahme des Patientenstamms wächst die Praxis im Nutztierbereich und das Praxisgebiet vergrößert sich bis in den nordöstlichen Teil des Kreises Warendorf bis in den Kreis Gütersloh.

2021 - Anfang des Jahres übernimmt die Tierarztpraxis Lammers den Rinderkundenstamm von Dr. Katharine Fibbe aus Oelde. Mit der Übernahme des Patientenstamms wächst die Praxis im Nutztierbereich und das Praxisgebiet vergrößert sich in den südöstlichen Teil des Kreises Warendorf.

 

Heute arbeiten neben dem Praxisinhaber und seiner Frau drei weitere Tierärzte in der Tierarztpraxis Lammers. Unterstützt werden die Tierärzte von drei Tiermedizinischen Fachangestellten und einer Verwaltungsmitarbeiterin. Die Fahrten zu unseren Kunden werden heute mit vier Praxisfahrzeugen durchgeführt.